Eine Frage, die von Lehrern gestellt bei vielen Schülern zwangsläufig Desinteresse und Müdigkeit verursacht. Das Gegenteil ist jedoch der Fall, wenn der ganzen Sache Leben eingehaucht wird, wie es von Schülern der 11. Klasse des Friedrich- und Lerchenberggymnasiums, sowie des Jenaer Otto-Schott-Gymnasiums vom 8.3. bis 12.3. 2010 in Cursdorf/Thüringer Wald praktiziert wurde. Unter der Leitung zweier Jugendoffiziere der Bundeswehr konnte jeder in die Rolle eines hochrangigen Politikers einer bestimmten Region (z.B. Nordamerika, Japan, Westeuropa) schlüpfen und diese zu Reichtum und Wohlstand oder in eine Wirtschaftskrise führen.

Das Planspiel POL&IS machte dies auf sehr anschauliche Weise möglich, so dass man sehr schnell zum Aufstellen fortschrittlicher Programme und Gesetze motiviert wurde. Zur Freude der mitgereisten Lehrer Frau Grubitzsch und Herr Wagner entstand natürlich großes Interesse für die grundlegenden Prozesse von Politik und Wirtschaft. Dem entsprechend wurde verhandelt und um jeden Dollar gekämpft, wobei Gründe für Wirtschaftskrisen, wie von der Region Russland verursacht, jedem Schüler bewusst wurden. Der guten Stimmung schadeten diese natürlich nicht. Ebenso positiv hervorzuheben ist, dass das Planspiel POL&IS die Redegewandtheit erheblich verbesserte, da Ergebnisse aus Verhandlungen und Beratungen der "Weltöffentlichkeit" von den einzelnen Ministern vorgestellt wurden. Dank der Spielleitung seitens der Jugendoffiziere wurde die positive Stimmung zu jedem Zeitpunkt aufrechterhalten und so waren sich am Ende des Planspiels alle einig, dass die Zeit als Minister/in das Interesse für Politik erweitert, bzw. hervorgerufen hat. Auch wenn es an den Verhandlungstischen oft sehr stressig zuging, stand doch immer der Spaß im Vordergrund. Der Dank der Schüler richtet sich insbesondere an die Bundeswehr, welche dieses Projekt erheblich finanziell unterstützte. Außerdem möchten wir uns bei den mitgereisten Lehrern bedanken.

Es war für uns Schüler in jeder Hinsicht eine unvergessliche Woche, in der wir sehr viel zum Thema Politik und Wirtschaft lernen konnten.